Was ist eigentlich Trauma? Teil 2 - Was ist eine komplexe Traumafolgestörung?

Symptome einer komplexen Posttraumatischen Belastungsstörung (CPTSD)


Damit bei einer Person eine CPTSD diagnostiziert werden kann, muss sie alle Symptome der PTBS und zusätzliche Symptome aufweisen. Die Diagnose CPTSD basiert auf den Symptomen, die eine Person erlebt, und nicht auf der Art des Traumas, das sie erlebt hat.


Häufige Symptome der CPTSD sind:

· Wiedererlebnissymptome (siehe Teil 1, PTBS)

· Vermeidungssymptome (siehe Teil 1, PTBS)

· Symptome des Gefühls der Bedrohung (siehe Teil 1, PTBS)


Symptome der Emotionsregulation

· Empfindsamkeit, Gefühle werden leicht verletzt

· Schwierigkeiten, positive Emotionen zu empfinden - zum Beispiel kann es Ihnen schwer fallen, sich

über Menschen, die Ihnen nahe stehen, zu freuen oder sie zu lieben

· Derealisationsphänomene - das Gefühl, dass die Welt unwirklich ist, als ob Sie in einem Traum leben

· Sie sind oft wütend oder leicht reizbar

· Sie verletzten sich selbst oder bringen sich in gefährliche Situationen


Symptome eines negativen Selbstwertgefühls

· sich wertlos oder sich als Verlierer fühlen

· denken, dass man "schlecht" ist oder dass etwas mit einem nicht stimmt

· sich selbst die Schuld für das/die traumatische(n) Ereignis(e) oder die Folgen des/der traumatischen

Ereignisse(s) geben


Symptome einer Beziehungsstörung

· sich von anderen Menschen distanziert oder abgekapselt fühlen

· das Gefühl, von anderen Menschen isoliert zu sein

· Schwierigkeiten bei der Aufrechterhaltung von Beziehungen zu anderen Menschen


Damit eine CPTSD diagnostiziert werden kann, müssen diese Symptome (einschliesslich der PTBS-Symptome) über mehrere Wochen anhalten und Ihr Leben erheblich beeinträchtigen.




Andere Symptome einer PTBS und CPTSD

Wenn Sie unter PTBS oder CPTSD leiden, können Sie auch diese Symptome erleben.


Gedanken, die Sie haben könnten

· "Es hätte nie passieren dürfen."

· "Es war meine Schuld."

· "Ich habe andere Menschen im Stich gelassen."

· "Ich hätte wissen müssen, dass es passieren würde."

· "Ich bin schlecht."

· "Anderen Menschen kann man nicht trauen."

· "Die Welt ist gefährlich."

· "Nirgendwo ist man sicher."

· "Immer passieren mir schlimme Dinge."

· "Ich drehe durch."

· "Ich bin ein schlechter Mensch."

· "Ich kann mir selbst nicht vertrauen."

· "Meine Probleme werden immer ungelöst bleiben."


Gefühle, die Sie haben könnten

· Angst und Beklemmung

· Wut

· Schuldgefühle

· Scham/Beschämung

· emotionale Taubheit

· Hoffnungslosigkeit


In den folgenden Abschnitten des Leitfadens finden Sie Informationen zum Umgang mit und mögliche Möglichkeiten mit Symptomen umzugehen.

12 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen