In zwei Minuten mehr Selbstbewusstsein

Aktualisiert: 23. Mai 2019



Eine einfache Übung, die ich immer wieder gerne meinen Klienten mitgebe, nennt sich Power-Posing. Um einen Effekt zu erzielen, brauchen Sie nur zwei Minuten Zeit. Dies zumindest behauptet die Sozialpsychologin Amy Cuddy in ihrem beliebten TED-talk Ihre Körpersprache beeinflusst, wer Sie sind. Die Wissenschaftlerin erklärt auf verständliche Weise, wie unsere Körpersprache und unsere Haltung unseren Geist beeinflusst – nämlich indem wir eine starke und offene Haltung einnehmen, die Cuddy Power-Pose nennt. Die Aussagen basieren auf den Ergebnissen ihrer Studie, die sie an der Harvard Universität durchgeführt hat. Dabei mussten die Probanden*innen während zwei Minuten entweder eine selbstsichere, expansive Körperhaltung einnehmen, oder eine unsichere und in sich gekehrte. Es stellte sich heraus, dass die Teilnehmer*innen mit der selbstsicheren Haltung besser in Vorstellungsgesprächen abschlossen, als die anderen Probanden*innen.

Eine weitere Erkenntnis aus dieser Studie hat gezeigt, dass Power-Posing einen messbaren Effekt auf Hormone hat. Das Stresshormon Cortisol soll dadurch verringert werden, während der Testosteronspiegel erhöhrt wird. Für die Wissenschaftlerin war der Beweis erbracht, dass Power-Posen einen positiven Effekt auf das Selbstbewusstsein hat.


Nehmen Sie sich die zwei Minuten für Power-Posen. Zum Beispiel morgens, um den Tag gut zu starten. Eine einfache und nachweisbar effiziente Methode für mehr Entspanntheit und mehr Entschlossenheit.





47 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Newleaves Gemeinschaftspraxis

Zeltweg 25

8032 Zürich

contact@newleaves.ch

© Copyright Newleaves