Veranstaltung: Das Gemeinsame wieder entdecken - für eine Welt, die sich nicht weiter zerstört

Aktualisiert: 22. Apr 2019

Marianne Bentzen, Peter A. Levine und Julia Onken an den 11. ZÜRCHER TRAUMATAGEN vom 21. - 23. Juni


Von Hass geprägter Populismus ist weltweit im Trend. Angst erzeugen, Macht demonstrieren, andere beschämen, Projektionen öffentlich feiern - all das hat Hochkonjunktur. Wie können wir Wege finden, um wieder das Miteinander zentral zu gewichten? Und dabei nicht vor der grossen Politik zu kollabieren, sondern bei uns im Kleinen bewusst wieder Kooperation und soziale Verbundenheit zu pflegen. Drei international renommierte Stimmen präsentieren Ideen und Wege dorthin - und laden zum Mitdenken und Mithandeln ein.


Für weitere Informationen klicken Sie hier.





39 Ansichten

Newleaves Gemeinschaftspraxis

Zeltweg 25

8032 Zürich

contact@newleaves.ch