Philosophie & Angebot

Jeder Mensch ist individuell und hat seine eigene Geschichte. Dementsprechend vielfältig können die Herangehensweisen an ein psychisches wie physisches Leiden sein. In unserer Praxis verbinden wir die verschiedenen Sichtweisen aus Ost und West und sprechen mit unseren Therapiemethoden sowohl Körper als auch Geist an. Individuell und als Team bieten wir Ihnen eine ganzheitliche Behandlung, unter anderem  Stressfolgeerkrankungen, Burn Out, Depressionen, Schlafproblemen, psychosomatischen Erkrankungen, Schmerzstörungen, Ängsten und Emotionsregulationsschwierigkeiten, an.  

Emotionale Prozesse finden stets Ausdruck in körperlichen Reaktionen und unterliegen einem ständigen Wandel. Kann man die Emotion unmittelbar wahrnehmen und ihr vertrauen, dient sie der Befriedigung der menschlichen Grundbedürfnisse nach Bindung, Kontrolle, Selbstwerterhöhung und Freude. Diese Grundbedürfnisse sind in unserem genetischen Code verankert und haben direkten Einfluss auf unser Wohlbefinden. Durch die Anforderungen unserer Umwelt können jedoch pathologische Stress- und Emotionsverarbeitungsmuster entstehen, die psychische und somatische Erkrankungen nicht nur begünstigen, sondern auch aufrechterhalten. Dies hat zur Folge, dass unsere Grundbedürfnisse vernachlässigt werden, was unser Wohlbefinden beeinträchtigt.

Durch Klärung der Krankheitsentwicklung und der Aufarbeitung biographischer Ereignisse im Rahmen der Therapie wird die Wahrnehmung von pathologischen Verarbeitungsmustern geschärft und diese der Problembewältigung zugänglich gemacht. In der Chinesischen Medizin geht man davon aus, dass sich Emotionen auf den Körper auswirken können und umgekehrt, körperliche Disharmonien einen Einfluss auf die Psyche haben. Daher lassen sich bei dieser Methode psychosomatische Erkrankungen über den Körper behandeln, was die Selbstheilungskräfte aktiviert. Jede neu aufsteigende Emotion und jedes körperliche Symptom kann zu einem wertvollen Wegweiser werden. Dank unserem fächerübergreifenden Angebot aus Psychotherapie und Körpertherapien wie Akupunktur, Shiatsu und Craniosacral Touch-Therapie, stehen wir Ihnen zur Seite, um die verschiedenen Wegweiser richtig zu deuten.

Kognitive Verhaltenstherapie

Die kognitive Verhaltenstherapie ist eine der am häufigsten angewendete und evidenzbasierte Form der Therapie. Wie der Name schon sagt, geht es darum, die eigenen Gedanken und Verhaltensweisen zu ändern. Der Therapeut arbeitet mit dem Klienten zusammen, dysfunktionale Denk- und Verhaltensmuster in Frage zu stellen und hilft dem Klienten, neue, hilfreichere Denk- und Verhaltensmuster zu etablieren. In unserer Praxis arbeiten wir nebst der Verhaltenstherapie mit einem integrativen Ansatz, in dem wir als wissenschaftlich hilfreich erwiesene Bausteine anderer Therapieschulen in unsere Behandlung individuell einfliessen lassen. Wichtig sind vor allem das Verstehen von Verhaltensmuster, die sehr häufig im biographischen Kontext zu erfahren sind und sich in verschiedenen Lebensbereichen des Patienten zeigen. 

Traditionell Chinesische Medizin

Die Anwendung feiner Akupunkturnadeln ist eine jahrtausendealte chinesische Heilmethode. Der Akupunkteur erhält anhand eines persönlichen Gesprächs, der Puls- und Zungendiagnose ein umfassendes Bild seines Patienten und stellt eine massgeschneiderte Therapie zusammen. Die Behandlung erfolgt durch das Setzen von dünnen Nadeln zur Stimulation spezifischer Akupunkturpunkte. Diese regulieren die Lebensenergie Qi und aktivieren die Selbstheilungskräfte – Gesundheit und Wohlbefinden werden auf natürliche Weise gefördert. Die Akupunktur ist bekannt für Ihre Wirksamkeit bei einer Vielzahl von Erkrankungen, wird aber auch unterstützend bei schulmedizinischen Therapien eingesetzt oder als präventive Methode zur Gesundheitserhaltung.

Craniosacrale Biodynamik

Die Craniosacrale Biodynamik entwickelte sich aus der Osteopathie. Pioniere auf diesem Gebiet haben erfahren, dass der Körper durch Stille seine Beziehung zur Gesundheit wieder findet. 

Weiter werden Selbstheilungskräfte aktiviert und Ressourcen des Menschen gestärkt. 

Die Sitzung beginnt mit einem einfühlsamen Gespräch. Die Behandlung findet im Liegen in bequemer Kleidung statt. Die achtsame Berührung ist sanft und ruhig und hat eine regenerierende und aufbauende Wirkung. Es ist eine zutiefst entspannende Methode, die es auch ermöglicht, die Verbindung zwischen Körper und Geist zu stärken. 

Somatic Experiencing®

Somatic Experiencing ermöglicht bei der Verarbeitung von überwältigenden Erlebnissen, sich solchen Erfahrungen behutsam zu nähern und in einem tiefgreifenden Prozess erfolgreich aufzuarbeiten.
Bei der SE
TM-Arbeit richtet sich die Aufmerksamkeit sowohl auf die körperlichen Wahrnehmungen als auch auf die mentalen und emotionalen Erfahrungen, die mit dem traumatisierenden Erlebnis in Verbindung stehen. Dies führt zu einer sanften, langsamen Entladung der gehaltenen Energie und zu einer Rückkehr zur natürlichen Selbstregulation in Verbindung mit mehr Vitalität, Wohlbefinden und Resilienz. 

In der SETM-Arbeit wird die Aufmerksamkeit nicht auf die Erinnerung des traumatisierenden Ereignisses, sondern auf die Art und Weise gelenkt, wie sich dieses Erlebnis bei einer Person im Hier und Jetzt zeigt.

Safe & Sound Protocol®

Das von Dr. Stephen Porges entwickelte Safe and Sound Protocol (SSP) ist eine fünftägige auditive Intervention, die Stress und auditive Sensibilität reduzieren und gleichzeitig das soziale Engagement und die Belastbarkeit verbessern soll. Basierend auf der Polyvagaltheorie von Dr. Porges wird durch die Beruhigung des physiologischen und emotionalen Zustands die Tür für eine verbesserte Kommunikation und eine erfolgreichere Therapie geöffnet.

Das SSP ist eine forschungsbasierte Therapie, die in nur fünf Tagen Ergebnisse in folgenden Bereichen zeigen kann:

Soziale und emotionale Schwierigkeiten

Hörempfindlichkeiten

Herausforderungen im Zusammenhang mit Angst und Trauma

Unaufmerksamkeit

Stressoren, die sich auf das soziale Engagement auswirken

Newleaves Gemeinschaftspraxis

Zeltweg 25

8032 Zürich

contact@newleaves.ch